Moderation von Diskussionen, Besprechungen, Workshops

Die Moderation von Besprechungen verlangt eine gute Vorbereitung und für den Ablauf eine eigene Dramaturgie. Wenn Sie moderieren, ist es Ihre Aufgabe dafür zu sorgen, dass alle notwendigen Phasen durchlaufen werden. Nur so sind  Entscheidungs- und Willenbildungsprozesse möglichst breit angelegt und Ergebnisse gut abgesichert. Voraussetzung dafür ist es, dass Sie den Prozess zwar steuern, aber inhaltlich weitgehend neutral bleiben. Das kann zu Rollenkonflikten führen, je nachdem ob Sie zum Beispiel eine Dienstbesprechung als Leitung oder als Kollege moderieren.

Mögliche Inhalte:

Grundlagen der Moderation – Moderationsphasen – Rolle der Moderatorin – Moderationmethoden und -techniken wie Metaplan – Visualisierungsmethoden – Umgang mit Störungen und Blockaden  – Lenkungstechniken

 

 

 

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.